Wie kommen Sie nach Schneeberg :   Das Schneeberger Revier war von 1470 bis 1856 einer der kursächsischen Bergamtsbezirke. Die Brüder Ernst und Albrecht  teilten bekanntlich 1485 ihre Herrschaftsansprüche untereinander - Verfahren Sie also sich bitte nicht: Sie müssen in den heutigen Freistaat Sachsen, die einstige Mark Meißen, fahren. Das geht inzwischen recht flott: Nur an der A 4 zwischen Glauchau und Chemnitz und an der A 72 zwischen Zwickau und Stollberg wird noch gebaut. 

Das Schneeberger Revier liegt im westlichen Erzgebirge zwischen Zwickau im Norden und den Städten Aue und Schwarzenberg im Süden. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis zum höchsten Punkt Sachsens, dem Fichtelberg (1.214 m).

Sie erreichen uns am besten von der BAB 4 über die Ausfahrt Meerane/Zwickau oder über die BAB 72 und die Ausfahrt Zwickau-Ost. Von dort fahren Sie jeweils die B 93 in Richtung Süden. Kommen Sie von Norden oder Osten, können Sie bereits die Ausfahrt Hartenstein der BAB 72 nehmen. Von dort aus folgen Sie dem Autobahnzubringer in Richtung Aue. 

Mit der Bahn können Sie die Regionalverbindungen von Zwickau oder Chemnitz nach Aue nutzen. Eine direkte Zugverbindung bis nach Schneeberg existiert jedoch nicht mehr. Der nächstliegende Haltepunkt ist der Bahnhof Niederschlema. 

Die nächstliegenden Verkehrsflugplätze befinden sich in Jahnsdorf bei Chemnitz und in Zwickau.

 
Die B 93 bringt sie von Norden her direkt bis nach Schneeberg. 

Zum Besucherbergwerk Fundgrube Weißer Hirsch biegen Sie am Ende der Umgehungsstraße (B 93) in Richtung Rodewisch auf die Bundesstraße 169 (Kobaltstraße) ab. Das Besucherbergwerk liegt nur wenige hundert Meter weiter rechts der Bundesstraße auf dem Gelände der Bergsicherung Schneeberg GmbH.  

Das Besucherbergwerk St. Anna Fundgrube erreichen Sie, indem Sie oberhalb von Neustädtel links in Richtung Zschorlau abbiegen. In Zschorlau folgen Sie der Hauptstraße talabwärts bis zum Ortsausgang. In einer Straßenbiegung liegt linkerhand das Besucherbergwerk. 

Kommen Sie von der Ausfahrt Hartenstein und über Aue, biegen Sie in Aue zunächst nach rechts in Richtung Schwarzenberg und dann noch einmal rechts in Richtung Schlema/Schneeberg ab. 

Aus dieser Richtung kommen Sie nach Zschorlau, indem Sie zunächst in Richtung Stadtmitte Aue fahren und am Marktplatz rechts auf die B 283 (Richtung Bockau) abbiegen. Wenige hundert Meter weiter biegen Sie erneut rechts in Richtung Zschorlau ab. Das Besucherbergwerk St.Anna liegt zwischen Aue und Zschorlau rechterhand der Straße. 

 

Weitere Hinweise finden Sie auch auf den Internetseiten der Stadt Schneeberg... 

Schneeberg mir der St.Wolfgangskirche

 

...des Kurortes Bad Schlema
und auch über die Internetseiten der Stadt Aue 
und des Ortes Zschorlau

Lichtloch 15 mitten im Kurpark Oberschlema

 
  Besuchen Sie uns doch auch einmal !